German

 

EUROPÄISCHES TREFFEN ZUR ERHALTUNG DES BERGBAUERBGUTES
13-15.04.2018

FR- Français
EN- English
NL-Nederlands
DE - Deutsch

Ziel dieses Treffens ist es, all diejenigen zusammen zu bringen, die sich für die Erhaltung des Erbes von Bergwerken und Steinbrüchen engagieren - Museen, Forscher und Institutionen, aber auch und insbesondere ehrenamtliche und ehrenamtliche Vereinigungen.
Es ist Teil des EFAITH-Programms im Rahmen des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 - und ist eine der Aktivitäten des Themenmonats über Bergbau und Metalle (April 2018)
Das Treffen findet in der ehemaligen Zeche Beringen (Belgien) statt, einer der größten gesetzlich geschützten Bergbauflächen in Europa - mit einem einzigartigen industriellen Erbe.

The coal mine of Beringen in the s
Het weekend is een gemeenschappelijk initiatief van

mit der Unterstützung von

  • Denkmalschutzgruppe Beringen
  • Bergbaumuseum Beringen
  • Erbgutzelle Mijn-Erfgoed

 

Für dieses Wochenendetreffen werden Teilnehmer aus verschiedenen Ländern erwartet. Sie können sich treffen und kennenlernen und so grenzüberschreitend Beziehungen aufbauen. Ziel des Treffens ist es, Menschen über Grenzen hinweg in ihrem Engagement für die Erhaltung und Erschließung des europäischen Bergbaus zu vereinen.

Das Treffen ist keine traditionelle "Konferenz".
Es ist ein offenes Treffen, bei dem Organisationen und Einzelpersonen ihre Ideen, Projekte und Ergebnisse präsentieren und vergleichen können - und entdecken, wo Zusammenarbeit oder gemeinsame Projekte wachsen können, wie sie die Ziele von Kollegen unterstützen können und wie Kollegen ihre Ziele unterstützen können.

Dies wird möglich sein durch

  • kurze Vorträge und mündliche Präsentationen, Videos zeigen, ...
  • Faltblätter, Informationsstände, Plakate und kleine Ausstellungen
  • bei Diskussions- und Treffpunkten zusammenzusitzen, die verfügbar sein werden
  • oder einfach nur informell zusammensitzen und Ideen sprudeln lassen

Jeder Teilnehmer kann die Präsentationstechniken verwenden, die für ihn am geeignetsten sind.